ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Karoly Szakonyi

Pförtner


Übersetzung: Jörg Buchmann

Dramaturgie: Maria Schüler

Technische Realisierung: Waltraud Hackbarth


Regie: Edith Schorn

In einem fiktiven Gespräch erzählen drei alte Männer, heute Pförtner in einem Reparaturstützpunkt, von sich, von ihrer Arbeit, ihrem heutigen und ihrem vergangenen Leben. Alle Geschichten ranken sich um die Tatsache: einer von ihnen, Holló, der Neue, hat die Dienstvorschriften verletzt. Das wird zum Ansporn, mehr über den ohnehin etwas unbequemen Neuen nachzudenken. Daraus resultiert am Ende Hilfe für Holló und ein Miteinander der drei. Der Autor fragt nach den Lebensansprüchen älterer Menschen in der sozialistischen Gesellschaft und nach Verpflichtung und Verantwortung der Jüngeren.

Ein Originalhörspiel aus Ungarn.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Frantisek PalkaPetö
Peter SturmJusztin
Ernst KahlerHollo
Klaus ManchenSipos
Walfriede SchmittFrau Sipos
Wilfried OrtmannKaderleiter


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1975

Erstsendung: 21.03.1976 | 46'19


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: