ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Athol Fugard

Blutsband


Vorlage: Blutsband (Drama)

Übersetzung: Allison Malherbe

Komposition: Bernd Wefelmeyer

Dramaturgie: Maria Schüler

Technische Realisierung: Gisela Kuschnierz


Regie: Fritz Göhler

Zwei Brüder, Morris und Zach, versuchen durch Fleiß und Sparsamkeit einem Slumghetto in Südafrika zu entrinnen. Um etwas Abwechslung zu haben, nehmen sie eine Brieffreundschaft auf, versehentlich mit einer Weißen. Daraus entwickelt sich der Konflikt des zwei-Personen-Stück. In einem Emanzipierung Prozess überwindet der schwarze Zach die geistige und auch praktische Führungsposition seines hellhäutigen Bruders. Er wird so m künstlerischen Sinnbild antikolonialistischer Haltungen und Wege der afrikanischen Völker.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Jürgen GoschMorris
Kurt BöweZachariah


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1976

Erstsendung: 17.02.1977 | 80'41


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: