ARD-Hörspieldatenbank

Kriminalhörspiel


Aus Studio 13


Gerard Stuart

Es gibt kein Entrinnen


Technische Realisierung: Hans Jacobs, Uta Fett


Regie: Paul Land

Mr. Millbank ist fassungslos: Soeben hat ihm sein Kassierer entsetzt berichtet, dass die Lohngelder in Höhe von über 12000 Pfund verschwunden sind. Der Tresor der Metall-Union wurde fachgerecht mit einem firmeneigenen Schneidbrenner geknackt. Chefinspektor Arnott hat schnell eine Spur: Artie Rickett, der mehr Zeit im Gefängnis als in Freiheit verbracht hat, arbeitet bei der Metall-Union. Auf dem Schneidbrenner finden die Beamten seine Fingerabdrücke. Wen die Polizisten allerdings nicht finden, das ist Artie selber. Chefinspektor Arnott glaubt, dass sich Rickett mit der Beute aus dem Staub gemacht hat. Doch als auch noch zwei Morde geschehen, kommen ihm langsam Zweifel.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heinz BaumannChefinspektor Arnott
Hans MahnkeArtie Rickets
Ulrich MatschoßStanley Millbank
Wolfgang WendtSmithson, ein Kassierer
Ernst August SchepmannSergeant Murray
Walter ThurauJim
Mila KoppMrs. Rickets
Hans Helmut DickowSniffy Williams
Kurt HaarsChefinspektor Herrick
Karin SchlemmerAlice Rickets
Renate LiebenowLydia Markham


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1965

Erstsendung: 09.11.1965 | 65'35


Darstellung: