ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Lothar Berthold

Mann der Arbeit - aufgewacht


Dramaturgie: Anita Heiden-Berndt

Technische Realisierung: Rosemarie Schumann


Regie: Manfred Täubert

Im März und April 1868 streiken in Genf die Bauarbeiter, die sich ein Jahr zuvor zur I. Internationale bekannt haben. Sie fordern Lohnerhöhung und Arbeitszeitverkürzung. Im Mittelpunkt der szenischen Dokumentation zu diesem historischen Geschehen steht die Auseinandersetzung im Streikkomitee, die entbrennt als die Unternehmer sich endlich zu Verhandlungen bereit erklären - mit jedem einzelnen, der sich zum Austritt aus der Internationale entschließt. Der Streik wird weitergeführt und endet mit dem Sieg der Bauarbeiter, dank der Unterstützung der Internationale und der von ihr organisierten Solidarität der internationalen Arbeiterschaft. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Harry HindemithBenz
Gerhard RacholdAllermann
Hanjo HasseSchönler
Ursula BraunFrau Schönler
Edwin MarianPirelli
Heinz SchröderBlunschil
Gerd-Michael HennebergHabersath


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1971

Erstsendung: 04.12.1971 | 39'21


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: