ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Barbara Neuhaus

Verharschte Spuren


Dramaturgie: Barbara Winkler

Technische Realisierung: Wolfgang Masthoff


Regie: Joachim Gürtner

In der erzgebirgischen Baude "Fuchsbau" ist überraschend eine Inventur angesetzt worden. Die verantwortliche Bufetteuse Jella Brix ist nicht zur Arbeit erschienen und wird von ihrem Eheman bei der Polizei als vermisst gemeldet. Oberleutnant Trecker von der 'K' findet Jella erwürgt im Walde und neben der Leiche markante Spuren von Bergstiefeln im Schnee, die ohne Zweifel vom Mörder stammen. Überführt wird der Gaststättenleiter. Er war sein bester Gast und manipulierte mit Jellas Hilfe alle Inventuren. Sie drohte ihn auffliegen zu lassen, wenn er sie nicht heiraten würde. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Werner SenftlebenFelix Fürst
Ruth GlößGina Fürst
Günter SonnenbergToni Bauer
Achim PetraSascha Brix
Carmen-Maja AntoniTrudchen
Werner EhrlicherGrube
Erik S. KleinTrecker
Henry HübchenGreiz


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1983

Erstsendung: 27.01.1984 | 29'49


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: