ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Hannu Mäkelä

Vom Pferd, das seine Brille verlor (Teil 3: Wie Pferd, Igel und Krähe in die Gespensterhöhle flüchten)


Vorlage: Vom Pferd, das seine Brille verlor (Kinder- und Jugendliteratur, finnisch)

Bearbeitung (Wort): Bodo Schulenburg

Komposition: Jan Bilk

Dramaturgie: Helga Pfaff

Technische Realisierung: Hannes Schreier


Regie: Manfred Täubert

Pferd, Igel und Krähe machen sich erneut auf den Weg. Ihr Ziel ist die leerstehende Molkerei, zu der die Maus geraten hatte. Zu den äußeren Gefahren, wie Sturm und Regen, gesellen sich innere: Streit zum Beispiel. In der Not denkt jeder nur an sich, dabei sind sie alle aufeinander angewiesen, wenn sie ihre Abenteuer bestehen wollen, unerwarteterweise gesellt sich ein Hund zu der Truppe. Als die Molkerei endlich erreicht ist, gibt es neue Enttäuschung: So hatten sie sich ihr Glückshaus nicht vorgestellt. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Christoph EngelErzähler
Henry HübchenPferd
Victor DeißIgel
Franziska KleinertKrähe
Horst LampeHund
Börries Brandenburg


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1988

Erstsendung: 01.01.1989 | 15'36


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: