ARD-Hörspieldatenbank

Science Fiction-Hörspiel



Horst Zahlten

Unternehmen Märchenprinz


Technische Realisierung: Bernd Lossen, Heidemarie Ribbeck


Regie: Andreas Weber-Schäfer

Als eine radioastronomische Station der Armee Signale eines Raumschiffs aus dem All empfängt, kommt dies Stabschef Balthasar wie gerufen, um von innenpolitischen Problemen abzulenken. Es scheint sicher, dass die Fremden harmlos sind, aber kurz vor der Landung feuern sie drei Raketengeschosse in die wartende Menschenmenge und richten ein Blutbad an. Die Außerirdischen aber bleiben unauffindbar, bis ein Journalist zufällig mit ihnen Kontakt bekommt. Wohl wissend, dass Menschen nach Äußerlichkeiten urteilen, treten sie in Gestalt einer menschlichen Familie auf. Da ihr Planet zum Untergang verurteilt ist, hoffen sie, sich auf einem unbewohnten Landstrich auf der Erde niederlassen zu können. Es stellt sich heraus, dass Balthasar ihnen die Anweisung gab, drei Schuß Salut auf genau bezeichnete Punkte abzufeuern. Mit gefälschten Interviews und Fotos ihrer wahren Gestalt schüren die Medien die Pogromstimmung. Angesichts der Bedrohung löst der Präsident das Parlament auf und überträgt die Macht auf das Militär. Wenn andere Schiffe eintreffen, wird man sie gebührend empfangen. Balthasars Rechnung geht auf. (DRAS: Science Fiction im Hörspiel 1947-1987) //

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Alwin Michael RuefferRobert Borgos
Dieter BorscheGeneral Balthasar
Heinz JörnhoffOberst Prof. Dr. Thuering
Ernst JacobiLeutnant Dr. D. Kurka
Wolfgang ReinschSixtus Eltermann
Iris ErdmannFrl. Stuecker
Steffy HelmarLig alias "Senta Maier"
Jochen NixPta alias Detlef Maier
Ruth FramXo alias Martha Maier
Sabine SchillerRadiosprecherin
Uwe-Karsten KochFernsehkommentator, Stimme vom Jupiter
Tony SlamaStreifenführer


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1975

Erstsendung: 16.06.1975 | 55'45


Darstellung: