ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Konrad Hansen

Schipp ahn Haben

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Technische Realisierung: Rolf Mittag, Lotte Koch

Regieassistenz: Heinz Daubach


Regie: Hans Robert Helms

Die Laderäume eines Schiffes bergen tödliche Fracht: in Beton gegossene Nervengasgranaten, die gegen Ende des Zweiten Weltkrieges in der ostsee versenkt worden waren. Die Kanalbehörden verweigern dem Schiff die Durchfahrt, die Wasser- und Schiffahrtsdirektion veranlaßt den Kapitän, auf Reede zu ankern. Die Panik, die unter den Bewohnern des Küstenstrichs ausgebrochen ist, greift auf die Besatzung des Schiffes über und führt zu extremen Reaktionen. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ivo BraakKapitän Brockmann
Ruth BunkenburgElse, seine Frau
Jochen SchenckAhlers, Erster Offizier
Walter ErnstOlsen, Reeder
Bernd WiegmannJanssen
Heinz BurmeisterKruse
Willi BackenköhlerKröger
Karl-Heinz KreienbaumBehrens
Hajo FreitagKalli
Hans-Jürgen OttMöller


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 25.11.1968 | 46'49


Darstellung: