ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Mircea Sintimbreanu, Traditional

Der Zauberkrug


Vorlage: Der Zauberkrug (Märchen, rumänisch)

Übersetzung: Josef Dollinger

Komposition: Nico Pauls

Dramaturgie: Ulrich Kunzmann

Technische Realisierung: Ingeborg Rethmeyer


Regie: Edith Schorn

Der Sohn des Kaisers kehrt heim. An der Landesgrenze verwundet einer seiner Höflinge einen Vogel, doch ein Bauernsohn heilt dieses Wundertier, worauf es ihm einen Krug schenkt. Der Krug kann alle Wünsche erfüllen, und der Bauernjunge schenkt ihn deshalb an den Prinzen weiter. Als nun wunschgemäß Gold und Schmuck aus dem Krug fließen, der Prinz aber Arzneien für seinen kranken Vater benötigt, reitet er zum Bauernjungen zurück, der dafür ein zweites Zauberwort kennt. Dieser erklärt dem Prinzen in schlichten Worten die Pflicht der Menschlichkeit und Dankbarkeit, die auch der Schlüssel für das Zauberwort des Kruges ist. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Wolfgang PenzBauernsohn
Michael NarlochKaisersohn
Horst Lebinsky1. Hofrat
Hans Teuscher2. Hofrat
Peter Bause3. Hofrat
Wolfgang BruneckerHofmagier
Gabriele GysiZaubervogel
Walter WickenhauserSchmied
Katharina RothärmelMüllerin
Hans Joachim FrankSohn des Sattlers


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1978

Erstsendung: 05.08.1978 | 34'30


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: