ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Neumann - 2x klingeln

Neumann - zweimal klingeln


Brigitte Tenzler

Die Lawine


Dramaturgie: Horst Buerschaper

Technische Realisierung: Jutta Kaiser


Regie: Joachim Gürtner

In dem Mutter Neumann ihren eigenen Mann und über die anderen Frauen auch Herrn Scholz und Herrn Albrecht dazu überredet, die Wohnzimmer zu tapezieren, setzt sich eine Lawine in Gang, die mit der Bildung einer Malerbrigade anfängt und sich schließlich bis zur Renovierung aller drei Wohnungen, darüber hinaus aller Fenster der Vorderfront und der Anbringung von Blumenkästen auswächst. Erschöpft aber glücklich nehmen am Ende alle Beteiligten, ohne dass sie es erwartet haben, den ersten Preis der Nationalen Front für die schönste Häuserfassade des Wohnbezirkes in Empfang. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Evamaria BathMutter
Herbert KöferVater
Helga PiurBrigitte
Mario MüllerJan, Sohn
Ingeborg KrabbeFr. Albrecht
Walter LendrichScholz
Hilde KneipFr. Scholz
Kristof Mathias LauAlbrecht
Detlev WitteSchurecht


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1969

Erstsendung: 26.04.1969 | 29'07


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: