ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Neumann - 2x klingeln

Neumann - zweimal klingeln


Inge Ristock

Paragraph eins


Dramaturgie: Horst Buerschaper

Technische Realisierung: Hans Wirth


Regie: Joachim Gürtner

Da der geplante Ringtausch Leipzig-Arnsrode noch nicht realisiert werden kann, Cuno aber seine neue Arbeit im dortigen WBK (Wohnungsbaukombinat) vereinbarungsgemäß aufnehmen muss, wohnen die jungen Leute einstweilen bei den Neumanns, wo es durch die unterschiedlichen Auffassungen über die Abwicklung des täglichen Lebens zu Reibungen zwischen den Eltern und den jungen Leuten kommt. Das wiegt dadurch umso schwerer, da beide Seiten die besten Absichten jeweils "im Interesse des anderen" verfolgen und immer das Beste für den anderen wollen. Sie müssen begreifen, dass die so entstandene Situation nur mit zwangsloser Toleranz und einer guten Portion Humor bewältigt werden kann. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Herbert KöferVater
Brigitte KrauseMutter
Helga PiurBrigitte
Jürgen KluckertCuno
Hilde KneipFr. Scholz


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1975

Erstsendung: 22.11.1975 | 24'43


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: