ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Neumann - 2x klingeln

Neumann - zweimal klingeln


Arne Leonhardt

Das Feldlager


Dramaturgie: Horst Buerschaper

Technische Realisierung: Eva Lau


Regie: Joachim Gürtner

Jan Neumann (zur Zeit Unteroffizier in einer Mot.-Schützen-Einheit der NVA) kommt von einer gemeinsamen militärischen Übung mit sowjetischen und polnischen Einheiten aus Polen: Drei Tage Sonderurlaub wegen ausgezeichneter Leistungen. Er bringt Unteroffizier Nikolaus Brettschneider mit, in der richtigen Annahme, dass die Familie den Freund ganz selbstverständlich aufnimmt. Unter dem Eindruck der erlebten großen geographischen, militärischen und politischen Dimensionen der Waffenbrüderschaft und der Integration erscheinen Jan nun der Familienalltag und die menschlich so liebenswerten "kleinen" Bemühungen seiner Eltern um das Wohlbefinden der Jungen fast wie eine "kleinkarierte Idylle". In einer Auseinandersetzung mit Nikolaus lernt Jan den Wert dieser vermeintlichen Familienidylle in einem richtigen Verhältnis zu den großdimensionierten Integrationsbeziehungen zu erkennen. Auf einer neuen Stufe taucht für Jan auch die Frage auf, wie er eigentlich zu Juliane Lämmlein steht. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Brigitte KrauseMutter
Herbert KöferHans
Kristof Mathias LauJan
Kaspar EichelNicolaus
Blanche KommerellJuliane


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1976

Erstsendung: 17.04.1976 | 23'34


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: