ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Michael Baute, Volker Pantenburg

Minutentexte


Redaktion: Ursula Ruppel

Dramaturgie: Ursula Ruppel

Technische Realisierung: Helmut Becker, Ursula Potyra

Regieassistenz: Christoph Müller


Regie: Oliver Sturm

"The Night of The Hunter" - "Die Nacht des Jägers", war die einzige Regiearbeit von Charles Laughton und blieb ohne großen kommerziellen Erfolg im amerikanischen Kino der 50er Jahre. Robert Mitchum als falscher Prediger Harry Powell umgarnt und verführt eine verschlafene kleine Gemeinde und vor allem die junge Witwe Willa (Shelley Winters), um an die Beute ihres hingerichteten Mannes zu kommen. Das Grauen dieses Film Noir, eines Märchens für Erwachsene im Stile des American Gothic, kommt auf leisen Sohlen daher. "The Night of The Hunter" gewann allmählich Kultstatus unter Cineasten. Zwei von ihnen, Volker Pantenburg und Michael Baute, verteilten die 93 Minuten des Films an ebenso viele Autoren - an Filmemacher, Schauspieler, Filmwissenschaftler und Kritiker, an Lyriker und Dramatiker - mit der Bitte, diese eine Minute nachzuerzählen, sie zu analysieren oder zu interpretieren. Unter ihnen waren unter anderen Harun Farocki, Hanns Zischler, Julia Hummer und Martin Heckmanns. Herausgekommen ist ein Buch, das die Kritik das schönste Filmbuch des Jahres nannte, und ein Hörspiel, das den Filmton mit einbezieht sowie die amerikanische Originalversion des Hörspiels - ebenfalls von Charles Laughton.

Michael Baute, geboren 1968, ist Medienarbeiter und Autor. Zusammen mit Volker Pantenburg ist er der Herausgeber von "Minutentexte. The Night of the Hunter" (Brinkmann und Bose, Berlin 2006).

Volker Pantenburg, geboren 1973, ist Filmwissenschaftler, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Münster und der FU Berlin und freier Autor.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Bettina Engelhardt
Susana Fernandes Genebra
Uta Hallant
Felix von Manteuffel
Felix Rech
Hans-Michael Rehberg
Martin Reinke
Helmut Winkelmann
Dunja Arnaszus
Michael Baute
Stefanie Diekmann
Harun Farocki
Stephan Geene
Martin Heckmanns
Tom Holert
Ute Holl
Ekkehard Knörer
Claudia Lenssen
Sebastian Lütgert
Volker Pantenburg
Monika Rinck
Dirk Schäfer
Stefanie Schlüter
Katharina Sykora
Heidi Zengerle
Hanns Zischler


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Deutschlandradio 2008

Erstsendung: 14.12.2008 | 66'08


AUSZEICHNUNGEN

  • Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2008


REZENSIONEN

  • Jochen Meißner: Funk-Korrespondenz. Nr. 51/52. 19.12.2008. S. 40
  • Jochen Hieber: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 12.12.2008. S. 38
  • Katrin Schuster: epd medien. Nr. 1. 07.01.2009. S. 30
  • Eva-Maria Lenz: Drei richtige Glücksfälle. Hörspielpreis der Kriegsblinden für Paul Plamper. In: Frankfurter Allgemeine, 13.03.2009, S.35
  • Hans-Ulrich Wagner: Flaneure im Hörspielpark. 58.Hörspielpreis der Kriegsblinden: Die Vielfalt neuer deutscher Radiokunst. In: Funk-Korrespondenz, 13.03.2009, S.8
  • Diemut Roether: Plötzlich stimmt alles. Aus der Jury des 58.Hörspielpreises der Kiregsblinden. In: epd Medien, 14.03.2009, S.3

Darstellung: