ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel



Ilkka Kylävaara

Das Erbe


Übersetzung: Volker Wehnert

Dramaturgie: Lutz Volke

Technische Realisierung: Peter Kainz


Regie: Helmut Hellstorff

Eine Mutter muß zu einem Vorwand greifen, um ihren etwas leichtlebigen Sohn ins Haus zu locken und mit ihm eine Aussprache zu führen. Es gelingt ihr, den Sohn mit dem Versprechen einer Erbschaft zum Zuhören zu zwingen, und mit List ringt sie ihm auch das Versprechen ab, zu heiraten und einen regelmäßigen Lebenswandel zu beginnen. - Eine mit hintergründigem Humor erzählte Geschichte über Lebens- und Wertvorstellungen zweier Generationen.

Ein Originalhörspiel aus Finnland.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Lissy TempelhofMutter
Henry HübchenSohn


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1985

Erstsendung: 10.02.1986 | 16'49


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: