ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Paul von Martens

Elna oder Die Anverwandten


Übersetzung: Ralf Hohberger

Komposition: Jürgen Meinel

Dramaturgie: Lutz Volke

Technische Realisierung: Jürgen Meinel


Regie: Lutz Volke

Elna ist eine Frau in den mittleren Jahren, die im Krankenhaus mit einer tödlichen Krankheit liegt. Zu Anfang wirkt sie etwas verschroben. Sie hat keine Angehörigen als ihren Bruder, dessen Frau und deren 12- jährigen Sohn Tomi . Tomi hängt sehr an seiner Tante, er besucht sie heimlich. Bruder und Frau merkt man das verwandtschaftliche Pflichtbewußtsein an. Eine innere Beziehung haben sie nicht. Nur Tomi, dessen ist sie sicher, wird sie verstehen und wird vielleicht nie das Leben seiner Eltern nachleben.

Ein Orignalhörspiel aus Finnland.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Barbara DittusElna
Stephan MahneckeTomi
Monika LennartzEdit
Peter BauseErik
Carmen Maja AntoniStationsschwester
Thomas NeumannPfarrer
Yvonne JadwigaSchwester


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1987

Erstsendung: 28.06.1987 | 36'15


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: