ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Literarische Machenschaften


H. C. Artmann

Tom Parker und der falsche Lord


Bearbeitung (Wort): Martin Heindel

Technische Realisierung: Ilse Sieweke, Elke Tratnik

Regieassistenz: Ariane Skupch


Regie: Martin Heindel

Tom Parker ist ein Meisterdetektiv, dem keiner das Wasser reichen kann. Schlagfertig, charmant und scharfsinnig löst er jeden Fall. Unterstützt wird er von seinem treuen Butler James, der ebenso formvollendet Whisky kredenzt wie er geistesgegenwärtig Gefahr begegnet. Doch Genie erweckt nicht nur Bewunderung, und ein begnadeter Meisterdetektiv macht sich auch mächtige Feinde. So etwa Lyford Pemberton, einen gewieften Bösewicht, der sich hinter zahlreichen Masken verbirgt und eine Gefolgschaft düsterer Gestalten der Unterwelt befehligt. Mit diebischem Vergnügen betreibt Artmann hier künstlerische Camouflage und spielt mit den typischen Figuren, den haarsträubenden Ereignissen und unglaublichen Wendungen der klassischen Detektivgeschichte.

Hans Carl Artmann wurde 1921 in Wien geboren. Bereits mit 15 Jahren begann er unter einem Pseudonym Detektivgeschichten zu schreiben. Seitdem arbeitete er sein restliches Leben als Schriftsteller. Für seine herausragenden Leistungen wurde er neben zahlreichen Ehrungen 1997 mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet. H. C. Artmann starb 2000 in Wien.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Rolf BoysenErzähler
Jennifer MinettiErzählerin/Mistress Matilda
Alexander HauffTom Parker
Traugott BuhreJames Murdoch
Jürgen ThormannLord Alistair Ruthven
Janina SachauMiss Harriet Ruthven
Volker NiederfahrenhorstLiliputaner
Thomas AnzenhoferSchurke


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2006

Erstsendung: 31.01.2007 | 57'41


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Hörbuch-Download: WDR 2015


REZENSIONEN

  • Norbert Schachtsiek-Freitag: Funk-Korrespondenz. Nr. 5. 02.02.2007. S. 26. - Stefan Fischer: Süddeutsche Zeitung. 31.01.2007. S. 15.

Darstellung: