ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Otfried Preußler

Die kleine Hexe (4. Teil: Der größte Streich)


Vorlage: Die kleine Hexe (Kinderbuch)

Bearbeitung (Wort): Ingeborg Tröndle

Komposition: Ingfried Hoffmann

Redaktion: Ulla Illerhaus

Technische Realisierung: Theresia Singer

Regieassistenz: Oliver Metz


Regie: Annette Kurth

Die kleine Hexe ist erst 127 Jahre alt und wird deshalb von den großen Hexen nicht für voll genommen. Mit 127 Jahren sind Hexen auch noch viel zu jung, um bei der alljährlichen Walpurgisnacht mitzufeiern. Aber die kleine Hexe möchte gerne und mischt sich heimlich unter die großen Hexen. Leider wird sie dabei von der fiesen Muhme Rumpumpel entdeckt und vor Gericht gestellt. Das Urteil: Die kleine Hexe muss ein Jahr lang beweisen, dass sie eine "gute" Hexe ist. Erst, wenn sie diese Aufgabe bewältigt hat, darf sie die Walpurgisnacht mitfeiern.

Otfried Preußler wurde 1923 in Reichenberg (Böhmen) geboren. Nach dem Krieg und fünf Jahren in sowjetischer Gefangenschaft kam er nach Oberbayern. Preußlers Kinder- und Jugendbücher haben inzwischen eine Gesamtauflage von über 40 Millionen Exemplaren erreicht und liegen in zahlreichen Übersetzungen vor. Seine Bühnenstücke zählen zu den meistgespielten Werken des zeitgenössischen Kindertheaters.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Andreas PietschmannErzähler
Laura MaireKleine Hexe
Jens WawrczeckAbraxas
Ludger BurmannDachdecker
Frauke PoolmanFrau des Dachdeckers
Max von der Groeben1. Junge
Luca Kämmer2. Junge
Gisela TroweOberhexe
Regina LemnitzMuhme Rumpumpel
Bettina EngelhardtWindhexe
Gisela ClaudiusWetterhexe
Barbara RattheyKräuterhexe


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2007

Erstsendung: 18.09.2007 | 32'56


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Audio Verlag 2007
  • CD-Edition: Der Audio Verlag 2009 (Teil der Sammlung "Die große Otfried-Preußler-Box")


AUSZEICHNUNGEN

  • HörKulino 2009 (1. Platz)

Darstellung: