ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel, Kurzhörspiel


Geschichten aus dem Hut


Volksdichtung

Hetscho, der Faulpelz


Vorlage: Hetscho, der Faulpelz (Märchen)

Übersetzung: Ingrid Tinzmann

Bearbeitung (Wort): Madlen Popow

Komposition: Wolfgang Schoor

Dramaturgie: Nina Korn

Technische Realisierung: Gertraude Paasche


Regie: Angelika Perl

Ein Hörspiel nach einem georgischen Volksmärchen. Hetscho ist jung und kräftig, aber ein schrecklicher Faulpelz. Seit die Großmutter tot ist und ihn nicht mehr verwöhnt, ist er übel dran. Hetscho hat keine Lust, den Rücken zur Arbeit krumm zu machen. Lieber geht er zum weisen Gerbatu, dem die Großmutter einst einen Dienst erwies. Er wird ihm helfen, mühelos reich zu werden, denkt Hetscho. Gerbatu gewährt ihm drei Wünsche, weissagt aber, dass er zu dumm sein wird, sich was Rechtes zu wünschen. So geschieht es. Zornig beschließt der Faulpelz, sich bei Gerbatu zu beschweren. Auf dem Weg begegnet ihm dreimal das Glück, aber wer dumm und faul ist, kann das Glück weder erkennen noch ergreifen. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Carmen Maja AntoniErzählerin
Wolfgang HosfeldHetscho
Doris ThalmerGroßmutter
Arno WyzniewskiGerbatu
Renate PickMädchen
Thomas GumpertApfelbaum
Helmut Müller-LankowRiesenfisch


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1985

Erstsendung: 08.09.1985 | 19'31


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: