ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Peter Gauglitz

Einbrecher mit Küchenbenutzung


Dramaturgie: Barbara Winkler

Technische Realisierung: Wolfgang Masthoff


Regie: Wolfgang Brunecker

Berlin 1947. Nachkriegskriminalität blüht und im Polizeiapparat fehlt es an Kadern, die frei sind von Flecken der braunen Vergangenheit. Hans Marzahn, Antifaschist und von Beruf Dreher, bekommt den Parteiauftrag zur Kriminalpolizei zu gehen. An seinem ersten Arbeitstag wird er mit einem Fall konfrontiert, der nur in diesen Zeiten möglich war. Ein Einbrecher stiehlt aus Parterrewohnungen Lebensmittelkarten, aber er verlässt den Tatort nicht, bevor er sich in der Küche eine Mahlzeit gekocht hat. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Werner SenftlebenKommissar Schneider
Michael NarlochKriminalanwärter Marzahn
Genia LapuhsMia, Kuppelmutter
Carmen-Maja AntoniTrude Meier, Prostituierte
Hans Joachim HanischHeinrich Pacheel, Rentner
Ingeborg KrabbeMutter Zacharski
Hans BergermannNachbar Mauzmann
Wolfgang OstbergHeinz Anselm Kremer
Herbert SpillerWachtmeister


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1980

Erstsendung: 09.05.1980 | 28'56


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Pidax 2021 CD-Edition: Pidax 2021

Darstellung: