ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Alfred Merwick

Dat Testament

Niederdeutsche Funkkomödie


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Redaktion: Hans-Henning Holm

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Rudolf Beiswanger

Wenn einem unehelich geborenen jungen Mann von seinem Vormund am Tage der Volljährigkeit die hinterlassenen versiegelten Papiere seiner Mutter übergeben werden, dann bleibt es ihm überlassen, ob er sich auf die Suche nach seinem mutmaßlichen Vater begeben will. In diesem Spiel gibt es gleich mehrere Kandidaten, und es entwickelt sich daraus eine Komödie mit einem unerwarteten Schluss.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heinz LankerHermann Ott, Schiffsmakler
Edgar BessenJörg Ott, sein Mündel
Herma KoehnInken Bölck, dessen Verlobte
Gertrud PreyNanny Söhl, Haushälterin
Ernst GrabbeJohn Japp, Geschäftsmann
Karl-Heinz KreienbaumRobert Maack, Fischhändler
Erna Raupach-PetersenTrudel, seine Frau
Werner RiepelBernhard Bartsch, Eisverkäufer


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1968

Erstsendung: 30.12.1968 | 51'53


Darstellung: