ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Fritz Arend

Dat Protokoll


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Redaktion: Hans Tügel

Technische Realisierung: Johannes Hubert, Edda Kerwien

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Hans Tügel

Ein Spiel vor und hinter den Kulissen eines Kleinstadtparlaments. Ein breites ad acta gelegtes Protokoll erhält plötzlich aktuelle Bedeutung, als in dem Artikel einer Kleinstadtzeitung nach dem Zustandekommen und den Auswirkungen eines Ratsbeschlusses gefragt wird, der die Sicherung des Ortes gegen Hochwassergefahren gewährleisten sollte. Es erweist sich, dass der Redakteur mit seiner Feder in ein Wespennest gestochen hat, in dem der subalterne Protokollführer überraschend zu einer Mittelpunktfigur wird.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hartwig SieversMeinken, Stadtrat
Karl-Heinz KreienbaumBehre, Stadtrat
Heini KaufeldGeffken, Stadtrat
Otto LüthjeProtokollführer
Heinz LankerZeitungsverleger
Jochen RathmannRedakteur
Erna Raupach-PetersenFrau Behre


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1964

Erstsendung: 03.10.1964 | 29'06


Darstellung: