ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Karl Hermann Cordt

Dat Wunnerkind


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Redaktion: Heino Landrock, Günter Jansen

Regieassistenz: Heinz Roggenkamp


Regie: Günter Jansen

So mancher Vater arbeitet bis spät in die Nacht, um seinem Sohn eine kostspielige Ausbildung zu ermöglichen. Der Taxifahrer Krogmann aber hat dafür kein Verständnis. Er bezweifelt, dass diese 'Wunnerkinner' ihren Eltern später die vielen Opfer danken. Sein Kollege Kleinschmidt ist anderer Ansicht. Er hat selber ein solches 'Wunnerkind'. Heinz besucht die höhere Schule und soll studieren. Das ist der einzige Gedanke seiner Eltern - bis der Direktor dem Vater eines Tages eine furchtbare Mitteilung macht. Sehr spät sieht Kleinschmidt ein, dass ein Kind nicht nur Geld braucht, sondern vor allem Verständnis und Liebe.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hartwig SieversKleinfeld
Wilma Gatzkeseine Frau
Günther Siegmundehr Söhn
Hans FitzeScheffler
Heini KaufeldKrogmann
Rudolf BeiswangerBartels
Karl-Otto RagotzkyLüders
Karl KramerAndresen
Adalbert KriwatDr. Birkner
Friedrich SchütterDr. Wagenfeld
Karl-Heinz KreienbaumBollmann
Gertrud PreyFroo Bussacker
Hans MahlerHerr Cohrs
Heinz RoggenkampArzt


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1957

Erstsendung: 23.01.1957 | 56'57


Darstellung: