ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel


Wernicke. Eine Familienserie


Uwe Friesel

Wernicke. Eine Familienserie (32. Folge: "Ist doch gut, wenn du Leute hast, die hinter dir stehen oder Störung des Betriebsfriedens")


Komposition: John O'Brien-Docker

Technische Realisierung: Susanne Ziege, Birgit Kayser

Regieassistenz: Marianne Meek-Therstappen


Regie: Hans Rosenhauer

Fast ein halbes Jahr ist vergangen, seit Manfred in der GUMMAG ein Heine-Gedicht aufgesagt und damit nach Meinung der Firmenleitung den Betriebsfrieden gestört hat. Eine neuerliche Denunziation läßt bei einigen Betriebsratsmitgliedern die Meinung aufkommen, Manfred Wernicke verstoße tatsächlich gegen das Betriebsverfassungsgesetz. Erst die Kollegen Paul und Gerd, beides Vertrauensleute der Gewerkschaft, können im gemeinsamen Gespräch mit dem Betriebsrat Hein Boll den Tatbestand klären. Weil Manfred offensichtlich Interesse an gewerkschaftlicher Arbeit hat, fragt ihn Hein Boll, ob er nicht für eine Zuwahl zum Vertrauensleute-Körper kandidieren wolle. Manfred zögert noch. Aber Helga ist mit dieser Wendung der Dinge sehr einverstanden.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Edgar HoppeManfred
Karen HüttmannHelga
Michael HeinzJens
Eva BrumbyFrau Fahrenberg
Wolfgang HahnReporter
Markus BoysenTatter
Karl-Ulrich MevesPaul
Edgar BessenGerd
Werner SchumacherHein Boll
Karl HauenschildO-Ton IG-Chemie-Vorsitzender
Brigitte RohkohlAn- und Absage


Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre. | ©dpa picture-alliance/Roba Archiv

Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre. | ©dpa picture-alliance/Roba Archiv

Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre.
©dpa picture-alliance/Roba ArchivDer deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre.
©dpa picture-alliance/Roba Archiv



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk 1975

Erstsendung: 09.05.1976 | 23'17


Darstellung: