ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Smiljan Rozman

Der Wind


Vorlage: Der Wind (Märchen, slowenisch)

Übersetzung: Milo Dor

Komposition: Miroslav Kefurth

Redaktion: Heinz Schwitzke

Technische Realisierung: Wilhelm Hagelberg, Renate Marschütz, Anne Zwolle

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Hans Rosenhauer

"Der Wind" ist eine Art Märchen. Es handelt von Diktatur und Freiheit und von den unvermeidlichen Wandlungen und gewaltsamen Selbstbehauptungen jeder Tyrannis. Symbol der Freiheit ist der Wind. Die Natur steht gegen menschliches Mach- und Machtwerk auf, und ein Liebespaar spricht für alle jene, die aus Angst schweigen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Matthias FuchsDer junge Mann
Maria KörberDas Mädchen
Günther NeutzeStatthalter
Werner SchumacherWachtmeister
Kurt KlopschLosverkäufer
Manfred SteffenBerg- und Talbahnbesitzer
Walter JokischRiesenradbesitzer
Trudik DanielAlte Frau
Albert JohannesDammwächter
Willy WitteLautsprecherstimme
u.a.

Musik: Karel Velebny (Marimba), Miroslav Kefurt (E-Gitarre), Jiri Mraz (Bass), Gregor, Gerhard (Hammondorgel), Max Lindner (Schlagzeug)
Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre. | ©dpa picture-alliance/Roba Archiv

Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre. | ©dpa picture-alliance/Roba Archiv

Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre.
©dpa picture-alliance/Roba ArchivDer deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre.
©dpa picture-alliance/Roba Archiv



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1966

Erstsendung: 09.03.1966 | 47'52


Darstellung: