ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Öffentliche Veranstaltung



Paul Ambroise Valéry

Mein Faust (1. Teil: Lust, das Fräulein von Kristall)

Übernahme einer Aufführung der Städtischen Bühnen, Köln


Vorlage: Mon Faust (Theaterstück, französisch)

Übersetzung: Hermann Sautter

Komposition: Hans-Martin Majewski


Regie: Anton Krilla, Wilhelm Semmelroth

Semmelroth hat sich im Nachtprogramm um Paul Valérys unvollendete Stücke bemüht, die nach dem Tode des Dichters unter dem Titel "Mein Faust" veröffentlicht wurden und 1948 auch in Deutschland bekannt geworden sind. Die Gespräche um das Unaussprechliche jenseits der höchsten Begriffe setzen beim Hörer ein hohes Maß von Bereitschaft, Sammlung und Fähigkeit zur Abstraktion voraus. Im ersten Teil hörte man Faust seiner charmanten und neugierigen Sekretärin seine Memoiren diktieren, die prallvoll unerbittlicher Beobachtung und harten Urteils sind ... (aus einer zeitgenössischen Rezension in der Funk-Illustrierten)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Werner HessenlandFaust
Heinz SchachtMephistoteles
Edith TeichmannLust
Kurt BeckDer Schüler
Ernst HettingAstaroth, Dämon
Paul BürksBelial, Dämon
Wilhelm PilgramGoungoune, Dämon
Karl RaafEin Diener


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 13.10.1950


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: