ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Jochen Huth

Der goldene Kranz

Ein volkstümliches Hörspiel


Vorlage: Der goldene Kranz (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Willy Purucker

Komposition: Mark Lothar, Hans Georg Schütz

Technische Realisierung: Lauterbach


Regie: Willy Purucker

Mutter Linke ist eine Frau, die von der Not des Alltags hart geworden ist und sich den graden Sinn und ein warmes Herz bewahrt hat. Als Filmleute bei ihr auftauchen und ihr ein unerwartetes Angebot unterbreiten, glaubt sie anfangs, es gelte ihrer Tochter. Es bedarf großer Überredungskünste, sie von ihrem Waschtrog loszueisen. Nun steht ihr die glänzendste Karriere offen. Doch der über Nacht gekommene Ruhm steigt ihr nicht zu Kopf. Allerdings muß sie feststellen, daß Mann und Kinder auf ihre Kosten der Großmannssucht und dem Müßiggang verfallen, und sie trifft eine Entscheidung ... (Verlagsanzeige von Felix Bloch Erben)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Ilse Fürstenberg
Walter Zehner
Ellen Mahlke
John Pauls-Harding
Trude Hesterberg
Bum Krüger
Dieter Thoms
Harald Wolf
Maria Landrock
Klaus W. Krause
Erich Jelde
Ilse Hecht
Alexander Malachovsky
Kurt Marquardt
Kurt Ludwig


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1955

Erstsendung: 06.11.1955 | 69'15


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: