ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Otto Bielen

Ich bin kein Casanova

Lustspiel mit Musik


Komposition: William Keiper

Technische Realisierung: Klaus Schampaul

Regieassistenz: Heinz Dieter Köhler


Regie: Wilhelm Semmelroth

An einem schönen Samstagnachmittag begegnet Jakob nach zehn Jahren überraschend seiner Jugendliebe Steffi. Sie gehen ins Café, am nächsten Tag treffen sie sich in Jakobs Wohnung. Da erzählt Steffi, sie werde übermorgen den Generaldirektor Drasemberg heiraten. Jakob ist perplex, denn Drasemberg ist sein Chef. Durch einen anonymen Brief erfährt der Chef von der Begegnung zwischen Jakob und Steffi und hält seinen Mitarbeiter prompt für einen Casanova. Tatsächlich wird der gut aussehende Jakob von Frauen umschwärmt, sogar Drasembergs Mündel Viktoria macht ihm schöne Augen. Obwohl die Frauen bei Jakob ein- und ausgehen, ihm zärtliche Briefe schreiben und für ihn schwindeln, behauptet er: "Ich bin kein Casanova!"

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gusti WolfFranziska
Karl JohnJakob Neuhaus
Ingrid LammerdingStefanie
Inge RassaertsViktoria
Josef EschenbrücherAxel Drasemberg
Wilhelm PilgramVerwaltungsrat Crocks
Friedl MünzerFrau Crocks
Heinz SchachtHülpsch
Wolfgang SpierReithofer
Herbert HenniesDiener
Ingeborg SchlegelElli


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 10.04.1956 | 104'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: