ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Jürgen Gütt

Passagier wider Willen

Eine heitere Schilderung einer tragikomischen Begebenheit aus unseren Tagen


Technische Realisierung: Reinhart Henke, Susanne Pützstück


Regie: Günter Siebert

Patrick O'Bryan wurde vor kurzem aus der englischen Kronkolonie Hongkong ausgewiesen, weil er den englischen Kolonialbehörden ein Dorn im Auge war. Was also blieb ihm anderes übrig, als zu versuchen, in China Fuß zu fassen. Aber auch die chinesischen Behörden zeigten wenig Interesse für Mister O'Bryan und schickten ihn nach Hongkong zurück. Wieder dasselbe Spiel der Ausweisung nach China, Ankunft in Macao - Ausweisung nach Hongkong. So wurde Patrick O'Bryan zum ungebetenen Passagier auf der Fähre nach Hongkong - Macao, dem es nicht vergönnt war, die Planken des alten hölzernen Kahns zu verlassen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Herbert A. E. BöhmePatrick O´Brian
Herbert SteinmetzHolländischer Kapitän
Hanns KrügerPortugiesischer Kapitän
Hubert EndleinEnglischer Kapitän
Peter SchütteSergeant Mike
Gudrun DaubeSung
Otto ReimerLo-ting


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 01.06.1956 | 40'20


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: