ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Bettina von Arnim

Ein Herz voller Liebe

Nach Tagebüchern und Briefen


Bearbeitung (Wort): Bengt Paul

Technische Realisierung: Klaus Schampaul

Regieassistenz: Heinz Wilhelm Schwarz


Regie: Wilhelm Semmelroth

Aus den Tagebüchern und Briefen der Bettina von Arnim ist das Hörbild arrangiert, in dem neben der Brentano-Schwester Goethe selber, seine alte Mutter, Wieland und andere auftreten. Den äußeren Anlass bildet die Reise der zweiundzwanzigjährigen Bettina zu dem achtundfünfzigjährigen Goethe nach Weimar, den sie seit ihrem sechzehnten Lebensjahr in schwärmerischer Liebe verehrte. Thema des Stücks ist die bedingungslose seelische Hingabe einer Liebenden.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gertrud KückelmannBettina
Mathias WiemanGoethe
Johanna Koch-BauerFrau Rat
Kurt LieckSavigny
Ingrid LammerdingLulu
Harry GrünekeWieland
Eugen LundtKutscher


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 11.04.1957 | 74'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: