ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Claus B. Maier

Die letzte Wohnung


Regieassistenz: Wolfgang Wölfer


Regie: Curt Goetz-Pflug

Landgerichtsrat Eckstein versteckt während des Zweiten Weltkrieges seine ehemalige jüdische Wirtschafterin in seiner Wohnung. Sie begeht dort Selbstmord. Die Leiche einer untergetauchten Jüdin aus der Wohnung zu schaffen, ist für Eckstein gefährlich. Der Blockwart des Hauses gerät in ein Dilemma. Zeigt er Eckstein an, so wird er dafür nach dem schon fast verlorenen Krieg büßen müssen. Unterlässt er die Anzeige, so hat er den fanatischen Hauswart zu fürchten.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Paul WagnerWilhelm Eckstein
Margarete SchönRebekka Reichert
Arno PaulsenDoktor Diemer
Reinhold BerntVollmer
Paul GüntherSchunke


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin

Erstsendung: 15.11.1960


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: