ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Jacques Perret, Jean Forest

Das Violoncell

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Walter Andreas Schwarz

Technische Realisierung: Ludwig Kolarik

Regieassistenz: Wolfgang Oelze


Regie: Raoul Wolfgang Schnell

Der Musiker Taupin wirft das vom Schwiegervater geerbte Cello einfach auf die Straße. Das Instrument ist wertvoll, der Schwiegervater würde sich im Grab umdrehen. Aber Taupin will nichts mehr von der Musik wissen, obwohl sie früher sein Broterwerb war. Der Zorn des Musikers trifft das Violoncello, das aber unbedingt auf Erden bleiben will. Taupin staunt, zu welchem Ruhm das Instrument noch gelangt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gert WestphalErzähler
Hanns Ernst JägerTaupin
Richard MünchLanglume
Harry GrünekeErster Wirt
Helmut PeineZweiter Wirt
Irmgard FörstMadame Taupin
Friedl MünzerMadame Bulle
Rudolf TherkatzStraßenwalzenfahrer
Horst BeilkeErster Kenner
Claude VernierZweiter Kenner
Paul Bürks
Ulli Engel-Hark
Harry Flatow
Hermann Holve
Günter Kirchhoff
Fritzleo Liertz
Eugen Lundt
Robert Neugebauer
Heinz Schacht


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 15.06.1960


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: