ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Dickie Dick Dickens


Rolf Becker, Alexandra Becker

Dickie Dick Dickens (3. Staffel: 11. Folge: Gangster, die schießen, töten nicht - oder: Der Morgengrauplan)


Technische Realisierung: Günter Becker, Christa Schade, Ursel Käppel

Regieassistenz: Heinz Weihe


Regie: Günter Siebert

Dickie Dick Dickens durchfurcht mit seiner kleinen Schar tapferer Männer und Effi, der Gangsterbraut, den Urwald, die Seen und diverse Flüsse Canastericas. Sie taten es, um endlich wieder in die geliebte Heimat nach Chicago zurückzukommen. Dickie Dick Dickens gestand später, als er dieses Ziel erreicht hatte: "Auf seine Heimat stolz zu sein, ist das Recht des Bürgers, aber auch des Gangsters." Und die Heimat mit ihren vielen Menschen dankte es den Heimkehrenden. Dickie zum Beispiel wurde von 20 Schönheitsköniginnen auf erhobenen Armen in der Revue "Die Gezackten und Gezinkten" herumgetragen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Jürgen ThormannErster Sprecher
Klaus StieringerZweiter Sprecher
Jürgen SchellerDickie
Käte JaenickeEffie
Herbert SebaldOpa Crackle
Christian DolnyBonco
Herbert SteinmetzCaradossa
Herbert A. E. BöhmeLionel Mackenzie


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 05.12.1961 | 31'52


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: