ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Robert Mallet

Der Nachtzug

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Maria Frey


Regie: Rolf von Goth

Mit einem Nachtzug fahren sie durch Frankreich: die junge Frau, die gerne Reisebekanntschaften macht, der junge Mann, der ihr seine Seifenkollektion zeigen möchte, die redselige Witwe mit der Katze, der Herr, der in einer Viertelstunde beinahe sein ganzes Leben erzählt - und Sie und Er, die sich durch Zufall in diesem Zug kennen lernen und ineinander verlieben. Beide sind nicht mehr jung, haben beinahe Angst vor einem Abenteuer. Wer von ihnen wird sich zuerst erinnern, dass sie sich vor Jahrzehnten schon einmal geliebt haben, bevor sie sich trennten? Damals wehrten sie sich nicht, weil sie noch fast Kinder waren. Heute haben sie selbst Kinder, ihre Entscheidung darf nicht egoistisch sein. Zum zweitenmal in ihrem Leben werden sie sich trennen, diesmal für immer.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Christine GerlachSie
Hans SöhnkerEr
Ilse PagéJunge Frau
Jörg CossardtJunger Mann
Herbert GrünbaumReisender
Lou SeitzFrau mit Katze
Johannes MaximilianKontrollbeamter


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1963

Erstsendung: 09.04.1963 | 36'25


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: