ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Géza Ottlik

Die Schule an der Grenze


Vorlage: Die Schule an der Grenze (Roman, ungarisch)

Bearbeitung (Wort): Otto Suhling


Regie: N. N.

Geschildert werden die Verhältnisse an einer ungarisch-österreichischen Militär-Unterrealschule. Versteckt wird Kritik am herrschenden kommunistischen Regime geübt. In der Hauptfigur des Medve wird auf die Möglichkeiten des einzelnen verwiesen, sich trotz allem einen Rest individueller Freiheit und Selbstbestimmung zu bewahren.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Günther SchrammErzähler
Wolfgang SchenckUnteroffizier Schulze
Günther StollOberleutnant Marcell
Deli Maria TeichenFrau Medve
Sascha von SallwitzGabor Medve
Heinz KüselMerenyi
Olaf SchnakenbergSzeredy
Helmar VossHalasz


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 18.12.1964 | 49'00


Darstellung: