ARD-Hörspieldatenbank

Kurzhörspiel



Charles Puydorat

Unruhe

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Maria Frey

Bearbeitung (Wort): Lothar Kompatzki

Regieassistenz: Woldemar Leippi


Regie: Lothar Kompatzki

Einsam vergehen die Tage im Hause des alten Lord Bigcraws. Seine Nichten, Alice und Claire, lernen nur selten die Vergnügungen junger Mädchen kennen. Sie scheinen gefangen in den Räumen ihres Onkels, der eine krankhafte Vorliebe für Uhren hat und alle Menschen tyrannisiert. Alice weiß noch am besten mit dem Lord umzugehen. Sie passt sich seiner Art an. Dieses Leben macht Claire, die jüngere und hübschere der beiden Schwestern, allmählich krank. Die einzige Abwechslung bilden die Besuche Doktor Spencers, in den die Mädchen verliebt sind. Eines Tages stößt der Lord erstmalig jene seltsame Drohung aus, die ihn zum gefährlichen Patienten werden lässt: Er will, wenn alle seine Uhren stehen bleiben, den ersten Menschen erschießen, den er sieht. Denn dann würde die Zeit stillstehen, meint er, und niemand könnte sterben, also auch nicht der Erschossene. Doktor Spencer warnt die Mädchen vor den krankhaften Ideen ihres Onkels. Aber das Unglück ist nicht mehr aufzuhalten.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Wolfgang KühneLord Bigcraws
Käte JaenickeAlice
Dinah BergerClaire
Heinz GieseDoktor Spencer


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin

Erstsendung: 16.03.1965


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: