ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Wolfgang Gerth

Sneestorm

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Übersetzung: Walter Arthur Kreye

Technische Realisierung: Werner Stemmer, Lore Enders

Regieassistenz: Heinz Daubach


Regie: Wolfgang Harprecht

Der Autor legt hier sein erstes Hörspiel vor. Er hat gut zugehört, als die jungen Menschen, mit denen er zusammentraf, ihre Meinung sagten über die "Alten", die zu feige waren, den braunen Verführern des Tausendjährigen Reiches Widerstand zu leisten. Sie selber - das ist ihre Behauptung - wären nicht so feige gewesen. In diesem Spiel bringt der Autor einen großsprecherischen Jungbauern in eine Situation, in der er die nackte, kreatürliche Angst vor der brutalen Gewalt kennenlernt und sich zu bewähren hat.  

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Jochen SchenckHinrich Collmann
Ingrid AndersenHermine, seine Frau
Ruth Hollje-UlbersGertrud, seine Schwester
Thea WaldauSeine Mutter
Herbert SteinmetzDer Fremde


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 09.12.1968 | 51'08


Darstellung: