ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Karl Lubowski

Die Ostpreußen voran!

Ein Hörspiel in einem Akt



Regie: Kurt Lesing

Ort der Handlung: Berlin-Wilmersdorf. Zeit: Gegenwart.

Im Mittelpunkt des Schwankes steht ein alter Ostpreuße, der herrschaftliche Gärtner Ogrudeit, der trotz jahrelanger Anwesenheit in einem Berliner Vorort in Wesen und Sprache ein unverfälschter Sohn seiner östlichen Heimat geblieben ist. Mit einer der ostpreußischen Landbevölkerung vielfach eigenen Bauernschlauheit hat er seine, ein großes Gartengrundstück besitzende wohlhabende Herrin zu der anscheinend ganz harmlosen Bestimmung im Testamente veranlasst: "Mein alter, treuer ostpreußischer Gärtner Karl Ogrudeit, der meinen Garten stets mit solcher Liebe und Sorgfalt gepflegt hat, soll, wie er es sich wünschte, das Recht haben, bis an sein Lebensende in meinem Garten spazieren zu gehen." Begreiflicherweise führt die Bestimmung nach dem Tode der Erblasserin zu Konflikten. Die beiden Erben, Inhaber einer Baufirma - Vater und Sohn - wollen das gut gelegene, große Terrain bebauen, wollen gleich mit dem Bau beginnen. Doch der alte Gärtner besteht auf seinem Schein: "Er will im Garten spazieren gehen." Eine Abstandssumme, stetig gesteigert, lehnt er ab. Der Spaziergang im Garten, behauptet er, sei ihm viel wertvoller. Die Verhandlungen zwischen dem Seniorchef der Baufirma und dem zähen, schlauen, ein bestimmtes Ziel verfolgenden Ostpreußen werden immer lebhafter, die Reden immer hitziger, sie gehen beinahe an die Grenzen einer drohenden Prügelei. Doch der baulustige Seniorchef hat seine Rechnung ohne den Juniorchef, seinem tüchtigen, in der Firma unentbehrlichen Sohn gemacht, der die Tochter des alten Gärtners, ein liebenswürdiges, hübsches Mädchen von guter Erziehung, liebt. So löst sich denn der Konflikt im glücklichen Ende einer von dem alten Ostpreußen von vornherein als Ziel verfolgten Verlobung auf. Nun gehen sie alle gemeinsam "im Garten spazieren". Der alte Gärtner geht als Führer voran, getreu seinem Wahlspruch: "DIe Ostpreußen immer voran!" (N.N.: Königsberger Rundfunk. 6. Jahrgang. 07. Juli 1929. Heft 28. S. 16)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Theodor StolzenbergOtto Walter, Seniorchef der Baufirma Walter & Sohn
Heinrich SpennrathErich Walter, sein Sohn
Fritz KleinkeHesse, Justizrat
Kurt WernickKarl Ogrudeit, herrschaftlicher Gärtner
Ruth NordenMarie, seine Tochter


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

ORAG - Ostmarken Rundfunk AG (Königsberg) 1929

Erstsendung: 09.07.1929 | 21:15 Uhr | ca. 55'00


Livesendung ohne Aufzeichnung


Grundlage der Datenerhebung: Nachlass Karl Block (Hörspiele); Der Deutsche Rundfunk (Programmzeitschrift)


Darstellung: