ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel


Meister Eder und sein Pumuckl


Ellis Kaut

Meister Eder und sein Pumuckl (45. Folge: Pumuckl und die Weihnachtsüberraschung)


Redaktion: Candida Franck

Technische Realisierung: Günter Hildebrandt, Irene Thielmann

Regieassistenz: Josef Gabriel


Regie: Jan Alverdes

Schreinermeister Eder staunt nicht schlecht, als er sieht, wer an seinem Leimtopf kleben geblieben ist: ein waschechter Kobold! Der Pumuckl stellt Eders Leben auf den Kopf und gemeinsam erleben sie viele lustige Abenteuer ...

46. Folge: Durch die vielen Aufträge von Kunden kommt Meister Eder gar nicht dazu, für seinen Kobold ein Weihnachtsgeschenk zu bauen. Also fährt er in die Stadt um etwas zu besorgen. Unterwegs trifft er den Schlossermeister Schmitt, der ihn bittet, ihm doch eine Spieluhr mit tanzenden Figuren mitzubringen, zu Weihnachten für seinen Neffen. Mit vielen Paketen beladen kommt Eder zurück und schließt sie alle im Wäscheschrank im Schlafzimmer ein, damit der neugierige Pumuckl sie nicht schon vorher sieht. Der schleicht sich, sobald Eder wieder in seine Arbeit vertieft ist, ins Schlafzimmer und versucht, in den Schrank zu kommen, an dem der Schlüssel fehlt. Der Schreinermeister ertappt ihn dabei, doch der Pumuckl will einfach nicht begreifen, warum er nicht neugierig sein und bis Weihnachten warten soll. Von wegen, der Meister Eder kennt keine Neugierde, das will er erstmal sehen! Und schon hat er ihm die Lesebrille stibitzt und sie in Packpapier eingeschlagen. Doch Meister Eder will tatsächlich nicht jetzt sofort wissen, was in dem Paket drin ist, das ihm der Kobold da gerade vor die Nase hält und daraufhin gut versteckt. Er will wissen, wo seine Brille ist, die er nirgendwo findet! Könnte er sie im Spielwarengeschäft an der Kasse vergessen haben? Es hilft nichts, er muss noch einmal zurück in die Stadt. Die Gelegenheit für den Pumuckl, nach dem fehlenden Schrankschlüssel zu suchen und als er ihn endlich hat, findet er diese wundervolle Spieluhr, die sich so herrlich dreht und nach deren Melodie er singen kann. (Pressetext des MDR anlässlich einer Wiederholungsausstrahlung 2014)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hans ClarinPumuckl
Alfred PongratzMeister Eder
August RiehlErzähler
Willi Anders
Luise Deschauer


Die Rolle von Pumuckl wurde von Anfang an von Hans Clarin gesprochen. Die Rolle des Meister Eder wurde dagegen in den ersten Hörspielaufnahmen zuerst von Volksschauspieler Franz Fröhlich, dann von Schauspieler und Opernsänger Alfred Pongratz und später von Schauspieler Gustl Bayrhammer gesprochen. Auf diesem Foto sind Alfred Pongratz und Hans Clarin als Meister Eder und sein Pumuckl zu sehen. | © BR/Fred Lindinger

Die Rolle von Pumuckl wurde von Anfang an von Hans Clarin gesprochen. Die Rolle des Meister Eder wurde dagegen in den ersten Hörspielaufnahmen zuerst von Volksschauspieler Franz Fröhlich, dann von Schauspieler und Opernsänger Alfred Pongratz und später von Schauspieler Gustl Bayrhammer gesprochen. Auf diesem Foto sind Alfred Pongratz und Hans Clarin als Meister Eder und sein Pumuckl zu sehen. | © BR/Fred Lindinger

Die Rolle von Pumuckl wurde von Anfang an von Hans Clarin gesprochen. Die Rolle des Meister Eder wurde dagegen in den ersten Hörspielaufnahmen zuerst von Volksschauspieler Franz Fröhlich, dann von Schauspieler und Opernsänger Alfred Pongratz und später von Schauspieler Gustl Bayrhammer gesprochen. Auf diesem Foto sind Alfred Pongratz und Hans Clarin als Meister Eder und sein Pumuckl zu sehen. | © BR/Fred Lindinger
Spuk in der Werkstatt | © BR/Infafilm GmbH/Original-Entwurf "Pumuckl"-Figur: Barbara von Johnson
Ellis Kaut, die Erfinderin des Pumuckl. | © BR/Natasha-I. Heuse
Der Wollpullover | © BR/Infafilm GmbH/Original-Entwurf "Pumuckl"-Figur: Barbara von Johnson

Der Wollpullover
© BR/Infafilm GmbH/Original-Entwurf "Pumuckl"-Figur: Barbara von JohnsonDer Wollpullover
© BR/Infafilm GmbH/Original-Entwurf "Pumuckl"-Figur: Barbara von Johnson



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1966

Erstsendung: 04.12.1966 | 29'02


Darstellung: