ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Georg Heinzen

Sale


Vorlage: Sale (Theaterstück)

Dramaturgie: Christina Hänsel

Technische Realisierung: Matthias Fischenich, Jeanette Wirtz-Fabian

Regieassistenz: Silvia Petrova


Regie: Martin Zylka

Deutschland ist pleite. Ein internationales Bankenkonsortium übernimmt das Land und verkauft die Deutschen an solvente Investoren. Eine neue Form der Kapitalanlage. Auch die Neumanns werden verkauft, dabei ist diese Familie wohl kaum eine lohnende Investition. Das sehen die Neumanns selbst auch so: „Unsere Familie ist das Letzte, was ich kaufen würde“, schreibt die pubertierende Tochter Lisa mit Magneten an die Tür des kaputten Kühlschranks. Das ist ihre Art, mit ihren Eltern – dem arbeitslosen Hans und der Supermarktverkäuferin Christina – zu kommunizieren. Dennoch: In Zeiten wie diesen findet sich im kinderlosen Ehepaar Marie und Robert ein Käufer für die Neumanns, obwohl Marie viel lieber einen Hund bekommen hätte.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Markus HeringHans Neumann
Inga BuschChristina Neumann
Janina SachauMarie
Sebastian BlombergRobert
Anke RetzlaffLisa
Martin BrambachMartin
Barbara PhilippAnna
Jean Paul BaeckRP
Robert DölleMark


Martin Brambach als Martin, Barbara Philipp als Anna und Inga Busch als Christina (v.l.) | © WDR/Sibylle Anneck

Martin Brambach als Martin, Barbara Philipp als Anna und Inga Busch als Christina (v.l.) | © WDR/Sibylle Anneck

Martin Brambach als Martin, Barbara Philipp als Anna und Inga Busch als Christina (v.l.) | © WDR/Sibylle Anneck
Sebastian Blomberg als Robert, Janina Sachau als Marie und Markus Hering als Hans (v.l.) |  © WDR/Sibylle Anneck

Sebastian Blomberg als Robert, Janina Sachau als Marie und Markus Hering als Hans (v.l.)
 © WDR/Sibylle AnneckSebastian Blomberg als Robert, Janina Sachau als Marie und Markus Hering als Hans (v.l.)
© WDR/Sibylle Anneck



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2015

Erstsendung: 24.02.2015 | WDR 5 | 53'57


AUSZEICHNUNGEN

  • Kurd-Laßwitz-Preis 2016


REZENSIONEN

  • Stefan Fischer: Ramschware. In: Süddeutsche Zeitung vom 24.2.2015, S. 27.

Darstellung: