ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel


Als das Wünschen noch geholfen hat ...

Tausendundein Märchen im WDR


Jeanne Marie Leprince de Beaumont, Jean Cocteau

Die Schöne und das Tier


Vorlage: Die Schöne und das Tier (La belle et la bête) (Märchen, französisch), La belle et la bête (Film, französisch)

Bearbeitung (Wort): Uwe Schareck

Komposition: Wilhelm Nünnerich

Regieassistenz: Thomas Leutzbach


Regie: Uwe Schareck

Es war einmal ein Kaufmann und der hatte sechs Kinder, die jüngste Tochter wurde nur das schöne Kind genannt. Um ihrem Vater das Leben zu retten, geht die Schöne aufs Schloss zu dem ungeheuerlichen Tier. Das begehrt sie zur Frau, doch sie sieht nur seine angsteinflößende Fratze. Allmählich erkennt sie seine Freundlichkeit, Güte und Klugheit - eine phantastische Geschichte, ein Märchen über die Liebe, die ins Herz schaut und nichts fürchtet.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hannelore HogerErzählerin
Nina HogerBelle, die Schöne
Otto SanderDas Tier
Alois GargBelles Vater
Anna Magdalena FitziAdelaide, Belles Schwester
Christiane BachschmidtFelicie, Belles Schwester
Philipp SchepmannLudovic, Belles Bruder
Matthias HaaseAvenant, Belles Verehrer
Wolfgang ForesterBeamter


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1994

Erstsendung: 31.12.1994 | 33'53


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Patmos Verlag 2000
  • Hörbuch-Download: Der Audio Verlag 2017


AUSZEICHNUNGEN

  • hr2-Hörbuchbestenliste April 2000 (Platzierung)
  • Preis der deutschen Schallplattenkritik 2000 (Bestenliste 2. Quartal)
  • CD des Monats April 2017 (Auszeichnung des Instituts für angewandte Kindermedienforschung IfaK Stuttgart)

Darstellung: