ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Jean-Pierre Ferrière

Die Zauberlehrlinge


Vorlage: Die Zauberlehrlinge (Les Apprentis-Sorciers) (Roman, französisch)

Übersetzung: Maria Frey

Technische Realisierung: Alfons Seebacher, Ilse Regenbrecht


Regie: Hellmuth Kirchammer, Alexander Malachovsky

Seit vier Jahren sind Marianne und Pascal verheiratet, und beider Erfolglosigkeit im Beruf beginnt die Liebe zu beeinträchtigen. Da bietet Sacha, der väterliche Freund und Nachbar, ihnen eine Chance: Eine seiner Kundinnen will günstig ein Ladenlokal vermieten, verlangt jedoch 20.000 Francs Abstand, und das sofort. Vergeblich flehen die beiden ihren geizigen Onkel in Chateaudun um ein Darlehen an. Auf der nächtlichen Rückfahrt zwingt sie ein Unfall zu einem kurzen Stopp; ein Unfallzeuge bittet sie, seine Begleiterin mit nach Paris zu nehmen, eine Bitte, der die beiden gerne nachkommen, hat doch Marianne in der Begleiterin die bekannte Françoise Ballard erkannt, die ihnen vielleicht, wenn auch nicht ganz freiwillig, zu der dringend benötigten Summe von 20.000 Frnacs verhelfen kann. Jener Unfallzeuge, mit dem sie nächtens durch die Gegend fuhr, war nämlich alles andere als ihr steinreicher Mann. (Pressetext des WDR anlässlich einer Wiederholungsausstrahlung 1980)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Sabine SinjenMarianne
Gerhart LippertPascal
Hans KorteSacha
Margot HielscherFrançois Ballard
Wolfgang BüttnerPaul-Julius Ballard
Helmut BraschMarco
Claudia BethgeMädchen / Concierge
Alexander MalachovskyKellner


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1971

Erstsendung: 08.07.1971 | 54'40


Darstellung: