ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Charles Dickens

Lebensgeschichte und gesammelte Erfahrungen des David Copperfields des Jüngeren (1. Teil)


Vorlage: David Copperfield (David Copperfield or The Personal History, Adventures, Experience and Observation of David Copperfield the Younger of Blunderstone Rookery (Which He Never Meant to Publish on Any Account)) (Roman, englisch)

Übersetzung: Carl Kolb

Bearbeitung (Wort): Walter Andreas Schwarz

Komposition: Enno Dugend

Technische Realisierung: Walter Jost, Ursula Guggenberger


Regie: Cläre Schimmel

Charles Dickens gilt als Begründer des sozialen Romans. Seine schöpferische Phantasie und der verständnisvolle Humor eines Moralisten haben eine Fülle unvergesslicher und eigenartiger Gestalten aus den unteren und mittleren Londoner Bevölkerungsschichten gezeichnet. Seine Bücher, in denen er allgemeine Mißstände nicht anprangert, sondern durch realistische und glaubwürdige Schilderung offenkundig macht, gaben den Anstoß zu wirksamen sozialen Reformen. "David Copperfield ist sein wohl populärstes und persönlichstes Werk, es enthält stark autobiographische Züge - Im ersten Teil der aus fünf Folgen bestehenden Reihe wird die Kindheit des Helden in Blunderstone geschildert. Nach dem frühen Tod seiner Mutter und den Demütigungen, die er von seinem Stiefvater, Mr. Murdstone, erfährt, kann das alte Dienstmädchen Pegotty den kleinen Copperfield eine Weile unter ihre Obhut nehmen. Aber schon bald beendet Mr. Murdstone diese Idylle und zwingt David, in London ein Leben auf eigene Rechnung zu beginnen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heiner SchmidtErzähler
Mila KoppPegotty
Erika von ThellmannBetsy Trotwood
Solveig ThomasClara
Heinz BaumannMr. Murdstone
Ruth HausmeisterMiss Murdstone
Karl KöstlinDr. Chillip
Johannes GroßmannHam
Hans MahnkeMr. Pegotty
Christine BornEmilie
Tilo KreutzerDavid Copperfield als Kind
Walter PrüssingMr. Barkie
Walter ThurauLehrer Mell
Hans TimerdingDirektor Creakle
Maria WieckeMrs. Creakle


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1966

Erstsendung: 01.01.1967 | 78'02


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Download: SWR Edition 2014

Darstellung: