ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Gabriel García Márquez

Macondo


Vorlage: Hundert Jahre Einsamkeit (Roman, spanisch)

Übersetzung: Curt Meyer-Clason


Regie: Heinz von Cramer

Macondo ist ein Dorf irgendwo in Lateinamerika - es existiert auf keiner Landkarte, aber in Tausenden von Varianten in Südamerika, und zwar überall. Beschrieben wird es im wohl bekanntesten, 1967 erschienenen Roman von Märquez, in den "Hundert Jahren Einsamkeit" - ein Dorf, umgeben vom tropischen Urwald, das in Hitze und Regen, Staub und Vergessen, in schlaflosem Scheintod vor sich hindämmert. Ein Fremder, den es nach Macondo verschlägt, erfährt die Geschichte des Orts gleichzeitig mit seiner Gegenwart des Verfalls. Da wird erzählt von der Gründung Macondos durch den legendären Abenteurer Jose Arcadio Buendfa, vom Aufstieg und Niedergang einer nordamerikanischen Bananengesellschaft, eng verknüpft mit dem Schicksal des Dorfes, von den Gaunereien einer ohnmächtig-korrupten Verwaltung, vom Widerstand der armen Bevölkerung, von brutaler Unterdrückung, von Hunger, Tod und Apathie. Realität, Geschichte und Mythos, Chronik und phantastische Fiktion durchdringen einander, bis hin zur Metapher vom Sterben der "großen Mama", d. h. jener Regime, die bei uns gern als "Bananenrepubliken" bezeichnet werden. Doch der Tod der "großen Mama" bedeutet nicht auch das Ende der Herrschaft der Mächtigen über die Machtlosen: ihr stinkender Leichnam wird einbalsamiert, der Nachwelt erhalten.

Gabriel García Márquez, 1928 in Aracataca (Kolumbien) geboren, lebt in Barcelona; deutsch erschienen von ihm der Erzählungsband "Leichenbegängnis der großen Mama" sowie die Romane "Laubsturm" und "Hundert Jahre Einsamkeit".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Horst Michael NeutzeBahnhofvorsteher/4. Stimme/Don Roque/Der Arzt/Präsident der Republik
Ernst JacobiJunger Mann/Lautsprecher 3
Günther BöhnertPriester/3. Stimme/Kardinal
Melanie de GraafÄltere Frau/Lautsprecher 1
Michael WirbitzkyChorknabe
Daniel VigliettiChronist mit der Gitarre
Donata HöfferIsabel
Marlene RiphanStiefmutter
Martin KorpDer elfjährige Sohn
Peter LieckZahnarzt
Franz KutscheraBürgermeister
Rita LeskeDie Blinde
Marianne LochertMina/5. Stimme
Maria KrasnaDie Mutter/1. Stimme
Karl Renar2. Stimme
Hille DarjesAna
Michael ThomasDamaso
Gisela TroweWitwe Montiel
Grete WurmGroße Mama
Dieter BorscheAlter Mann
Manuela Elser1. kleines Kind
Stefan Frost2. kleines Kind
Arnfried LercheDer Notar
Matthias PonnierPapst
Elisabeth GoebelDie Frau
Bettina SchüchterDas Kind
u.a.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1975

Erstsendung: 25.11.1975 | 102'12


Darstellung: