ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel


Die Funkerzählung


Erasmus Schöfer

Humphrey Holliday - die Kunst des Jahrhunderts



Regie: Oswald Döpke

Die Popwelt der vorgetäuschten Avantgardismen, des Kunstsnobismus und der Geschäftemacherei damit, entsteht in dieser Funkgroteske, belegbar durch Authentizität und artifiziell durch die "Konzertierte Aktion" einer Vilezahl von Stimmen zum Thema. Das brutalisierte Happening einer Ausstellungseröffnung wird beschrieben, womit der Initiator und Artist unversehens ein neuzeitliches Massaker abbildet und apostrophiert.

(...) Die beiden Logiker führen ein Sprachballett auf. Ihre Reden sind, wie die Textaufteilung bereits andeutet (teilweise unabhängig vom Sinn der Sätze), retardiert, beschleunigt, Stakkato, Glissando, miteinander, gegeneinander gesprochen. Normal gesprochene Passagen sind so selten, daß auch diese ungewöhnlich verfremdet wirken.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heinz DracheHumphrey Holliday
Peter RoggischLogiker I
Heiner SchmidtLogiker II
Franz KutscheraVondemsack
Alwin Michael RuefferDr. Kleinkotz
Elisabeth SchwarzSylvia
Christiane Born
Gardy Brombacher
Ellen Brugger
Ingrid Fernolt
Hannelore Hoger
Thessy Kuhls
Rita Leska
Ursula Markow
Katharina Rehberg
Angelika Schneider
Christina Schober
Maria Wiecke
Ludwig Anschütz
Herbert Dubrow
Karlmichael Kiesewetter
Manfred Lichtenfeld
Michael Noss
Klaus Ponto
Walter Thurau
Hans Treichler


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 08.10.1967 | 37'10


Darstellung: