ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Arthur Schnitzler, Adele Sandrock

Dir mit Leib und Seele - Du Hund!


Vorlage: Dir mit Leib und Seele - Du Hund! (Prosa)

Bearbeitung (Wort): Friedhelm Ortmann


Regie: Friedhelm Ortmann

Im letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts ist Wien ein Zentrum von Wissenschaft und Kunst. Im Oktober 1889 taucht in dem Reigen glanzvoller Namen, die die Stadt hierzu gemacht haben, der einer fünfundzwanzig Jahre jungen Schauspielerin aus Holland auf; sie gibt im Theater an der Wien in Alexandre Dumas' "Der Fall Clemensceau" ihr Debut: Adele Sandrock. Über Nacht gelingt ihr der Durchbruch; schließlich kommt sie als legitime Nachfolgerin der großen Wolter an das Burgtheater und gehört zu den Lieblingen des Wiener Publikums. Etwa vierzig Jahre später sollte sich ein solcher Erfolg für die dann über Sechzigjährige in Berlin wiederholen, als heute nicht unvergessener Star zahlreicher UFA-Filme wurde sie zum Liebling eines Millionenpublikums. Und dann gab es damals in Wien einen jungen, hoffnungsvollen Autor, dessen erstes Stück am 1.12.1893 am Deutschen Volkstheater das Licht der Bühne erblickte: Arthur Schnitzler. In diesem Erstling, "Ein Märchen", wurde die Rolle der Fanny von Adele Sandrock gespielt, und so nahm dann das Schicksal unausweichlich seinen Lauf. Es begann eine Liebelei zwischen dem Dichter und seiner Protagonistin, die keine zwei Jahre dauern sollte. Die Geschichte dieser Liebe spiegelt sich in zahlreichen Briefen hin- und herüber, Telegrammen und Tagebuchaufzeichnungen, und sie gleicht einer im 3/4-Takt von Lachen und Weinen begleiteten Berg- und Talfahrt auf der Riesenachterbahn im Wiener Prater.

Auf der Grundlage der schriftlichen Zeugnisse hat Friedhelm Ortmann eine Dialogmontage hergestellt und mit Elisabeth Trissenaar und Helmut Lohner inszeniert.

Der Westdeutsche Rundfunk strahlte das Hörspiel erstmalig am 1. Mai 1985 aus.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Elisabeth TrissenaarAdele Sandrock
Helmuth LohnerArthur Schnitzler


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Österreichischer Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 22.09.1985 | 89'36


Darstellung: