ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



John Ronald Reuel Tolkien

Der Herr der Ringe (22. Teil: Eine Falle für die Hobbits)


Vorlage: Der Herr der Ringe (Roman, englisch)

Übersetzung: Margaret Carroux

Bearbeitung (Wort): Peter Steinbach

Komposition: Peter Zwetkoff

Technische Realisierung: Roland Seiler, Udo Schuster, Christiane Köhler, Regina Kraus, Regine Schneider

Regieassistenz: Johannes Hertel


Regie: Bernd Lau

In der Nacht stiehlt Pippin aus Gandalfs Arm die magische Kugel Sarumans und wirft einen Blick hinein. Sofort gerät er in die Gewalt Saurons, sieht geflügelte Ungeheuer und schreckliche Dinge. Nur durch Glück kommt er mit heiler Haut davon. Nazguls erscheinen am Himmel, die Gefahr verdichtet sich. Deshalb beschließt Gandalf, unverzüglich nach Minas Tirith zu reiten. Inzwischen hat Gollum Frodo und Sam nach Cirith Ungol in eine feuchte, stinkende Höhle geführt, dem letzten offenen Weg ins Innere von Mordor. Plötzlich ist er verschwunden. Erst jetzt begreifen sie, daß sie in der Falle sitzen. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ernst SchröderErzähler
Manfred SteffenGandalf
Hans Peter HallwachsAragorn
Matthias HaaseFrodo
Rufus BeckPippin
Tobias LelleMerry
Edgar HoppeSam
Friedrich SchütterBaumbart
Dietmar Mues
Matthias Ponnier
Werner Rundshagen


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Westdeutscher Rundfunk 1992

Erstsendung: 19.03.1992 | 24'02


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Hörverlag 2000
  • MP3-CD-Edition: Der Hörverlag 2016


REZENSIONEN

  • Frank Kaspar: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 13.12.2001. S. 54.

Darstellung: