ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Friedrich Hans Schaefer

Een Mann keem na Sülversand

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Redaktion: Hans-Henning Holm

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Jochen Schenck

Sülversand ist eine Insel mit einem Ortsparlament, in dem bisher die konservativen Honoratioren tonangebend waren. Die Opposition erhält Auftrieb, als ein junger Mann, der eigentlich zu Studienzwecken gekommen ist, ihre Meinungen formuliert und propagiert. Nach seiner Abreise weht nicht nur über die Insel ein frischer Wind, sondern auch durch die Familien und Amtsstuben. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Karl-Heinz KreienbaumPlambeck, Bürgermeister
Christa WehlingTilla, seine Frau
Edgar BessenWilfried, Sohn
Herma KoehnInge, Schwiegertochter
Heinz LankerBeckmann, Rektor
Rolf BohnsackRecknagel, Polizeibeamter
Rudolf BeiswangerVoß, Schiffer
Georg Heinrich LangeBokelmann, Ratsherr
Jürgen PoochPeter Muck, Wissenschaftler
Rolf MameroRadio-Sprecher


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1970

Erstsendung: 04.01.1971 | 55'29


Darstellung: