ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel



Hinrich Kruse

Statschon 45

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Vorlage: Station 45 (Theaterstück, niederdeutsch)

Bearbeitung (Wort): Konrad Hansen

Technische Realisierung: Günter Becker, Sabine Rutzen

Regieassistenz: Wolfgang Klose


Regie: Walter Arthur Kreye

Es ist dies der atemberaubende Bericht über einen Menschen, der im Dritten Reich die Leiter des Erfolgs empor kletterte, aus Hochmut sündigte und den Versuch einer Wiedergutmachung am Ende des Zweiten Weltkrieges mit dem Leben bezahlte. Er ist einer, der sich durch seine Umkehr Feinde zu Freunden machte und zugleich den in den Tod trieb, der damit prahlte, ihn "gemacht" zu haben, und der doch bereit war, ihn in Wahrung eigener Interessen an die Partei zu verkaufen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ivo BraakKlaas Swatt
Ursula HinrichsGreten
Herbert LeonhardtJean
Bernd WiegmannAdolf
Heinrich Kunst1. Stimme
Walter Ernst2. Stimme
Karl-Heinz KreienbaumPeter Groth


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 08.03.1971 | 58'40


Darstellung: