ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Wolfgang Sieg

Deenstleistungen

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Komposition: Franz Ort, Gerd Michel

Technische Realisierung: Rolf Rockstroh, Tina Rockstroh

Regieassistenz: Hans Helge Ott


Regie: Hans-Jürgen Ott

Der Titel des Hörspiels klingt ganz harmlos; schließlich gibt es eine Unzahl verschiedenster Dienstleistungsbetriebe, vom Reiseunternehmen bis zur Gebäudereinigung, die unauffällig dazu beitragen, unser immer komplizierter werdendes tägliches Leben einigermaßen angenehm zu gestalten. Aber bei Wolfgang Sieg muß man stets auf Makabres gefaßt sein; zu seinen bevorzugten Handlungsschauplätzen gehört der Friedhof. Diese schaurig-komische Groteske dürfte das Zwerchfell der Hörer bis an die Grenze der Belastbarkeit strapazieren, aber sie enthält durchaus auch ein kritisches Moment: so erheiternd es ist, wenn der Autor weitgehend sinnentleerte Bestattungszeremonien satirisch aufs Korn nimmt, so nachdenklich stimmt doch andererseits die totale Manipulierbarkeit religiöser Riten und Gefühle im Dienste des Gottes Mammon.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Wolfgang SchenckKolch
Bernd WiegmannRichter
Heinrich KunstBeeckmann
Hermann LenschauSarouski
Wolfgang StrengGördeler
Ingrid AndersenSekretärin
Leo Sylvester HuthPastor
Herbert SteinmetzPastor


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 14.10.1974 | 57'20


Darstellung: