ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Hermann Otto

Utscheiden

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Technische Realisierung: Kurt Gehrck, Gabriele Killus

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Michael Leinert

Alle paar Wochen liest man in der Tagespresse von einem Fischereifahrzeug, das außerhalb der zugewiesenen Fischgründe die Netze ausgeworfen hat und von Schiffen der dort fangberechtigten Nation aufgebracht wurde. Die Strafen für die Überschreitung der Fischereigrenzen und der zugelassenen Fangmengen sind empfindlich.

Hermann Otto hat sich mit der rechtlichen, der wirtschaftlichen und vor allem der persönlichen Problematik beschäftigt, die sich aus den einschlägigen internationalen Vereinbarungen und Gesetzen ergibt. Für viele ist der wirtschaftliche Druck so groß geworden, daß es nur noch eine Lösung gibt: "utscheiden" und einen Landberuf erlernen. Für Menschen, die aus einer Fischerfamilie stammen, mehr als nur ein wirtschaftliches Problem.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Karl-Heinz KreienbaumJochen Meinert, Fischer
Christine BrandtAnna, seine Frau
Peter NissenHenning, ihr Sohn
Ernst GrabbePeter Quast, Fischer
Jens ScheiblichWilli Thon, Fischer
Helmut KrögerKarl Hassler, Fischer
Sylvia WempnerSilke Tham
Haye HinrichsFritz, Schiffsjunge


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Norddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 18.08.1980 | 36'39


Darstellung: